Warmer Salat aus Kichererbsen und Süßkartoffel

Warmer Salat mit Süßkartoffel und Kichererbsen

Ein warmer Salat mit einer leicht orientalischen Geschmacksnote, der warm oder kalt gegessen werden kann.

Vorbereitung: Kichererbsen: 24 Std. Einweichzeit und 30 Minuten Kochzeit.

Zubereitungszeit für den Salat: 40 Minuten

Zutaten für 2 Personen

  • 175 g Kichererbsen, getrocknet (alternativ 1 Glas gegarte Kichererbsen ca. 400 g)

für die Süßkartoffel

  • 1 große Süßkartoffel (ca. 400 g), geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Paprika edelsüß, gemahlen
  • 1 EL Sesam
  • Salz + Pfeffer

für den Salat

  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriandersamen , gemahlen
  • 1 TL Paprika edelsüß, gemahlen
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Bio-Zitrone, geriebene Schale
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 kleine Zwiebel, in dünne Scheiben oder kleine Würfel geschnitten
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 EL Selleriegrün, gehackt
  • 1 handvoll grüner Salat, kleingeschnitten

Vorbereitung: 24 Std. vorher die Kichererbsen in lauwarmem Wasser und 2 EL Zitronensaft einweichen. Durch das Fermentieren werden sie bekömmlicher.

Am nächsten Tag die Kichererbsen in Gemüsebrühe 30 Minuten weich kochen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190° Umluft oder 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.

In einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Süßkartoffel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Süßkartoffel hinzugeben und gut durchmischen. Anschließend auf dem Backblech nebeneinander verteilen. Das Blech in den Backofen schieben und die Süßkartoffel ca. 20 – 25 Minuten backen.

Die Zutaten für den Salat und die Kichererbsen in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Die fertigen Süßkartoffelwürfel hinzugeben und alles miteinander vermischen. Evtl. noch mal abschmecken und servieren.

Tipp: Statt Süßkartoffeln kannst Du auch normale Kartoffeln nehmen.

Dir gefällt unser Rezept? Teile es mit Deinen Freunden und abonniere unseren kostenlosen Newsletter für neue Rezepte.

Datenschutzerklaerung


Du hast ein leckeres veganes Rezept und es selber schon ausprobiert. Vielleicht möchtest Du es als Gastbeitrag bei uns veröffentlichen? Dann schreib uns an info@vegan.barfussblog.de und wir erklären Dir, wie es geht.


 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück zum Anfang